Wie wäres es mal mit Sport?

Wie wäres es mal mit Sport?

Like
847
0
Mittwoch, 20 Januar 2016
Lifestile

Das neue Jahr nimmt seinen Lauf und die Fitnessstudios verzeichnen mal wieder Neuanmeldungen en masse. Neue Gesichter an die man sich gar nicht gewöhnen möchte, da sie genauso schnell verschwinden, wie sie aufgetaucht sind. Eines aber bleibt gleich, Trikots beherrschen Laufband, Kraftbereich und Co.
Selbst junge Frauen bekennen sich immer mehr zu einem Verein oder zumindest zu Fußballnationalmannschaft. Kein Wunder, schließlich sind wir ja Weltmeister und die nächste EM steht auch vor der Tür. Jedoch lässt sich ein kleiner neuer Trend erkennen. Sport mit Caps amerikanischer Basketball Vereine.
Richtig gehört, was auf Deutschlands Straßen schon lange als „Must-Have“ gilt, findet jetzt auch Anklang beim Sport. Angesprochen auf ihr modisches Accessoire, steht aber schnell fest, dass sich kaum einer für die beliebte Sportart aus den USA interessiert.
Umso überraschender der Anblick einer jungen Studentin im Oberhausener Fitnessstudio „Triple Five“. Ganz selbstverständlich trägt sie ein Basketballtrikot der Rheinstars Köln, einem deutschen 2. Ligisten. Während Menschen in Fußballtrikots in der Menge untergehen, ist sie ungewollt der Blickfang, wenn sie das Trikot ihres favorisierten Vereins trägt. Fanartikel zu tragen nur weil sie gerade modisch sind käme für sie nicht in Frage. Das junge Mädchen geht regelmäßig zu Heim- und Auswärtsspielen, „leider sind die Hallen häufig leer, dabei kann Deutschland mehr als nur Fußball“. Mehr Angebot an Vereinen und Vielfalt im Schulsport würde eine breitere Masse an jungen Menschen ansprechen. „Dann klappt es auch mit den purzeln der Pfunde“ witzelt die Studentin am Ende unseres Gesprächs.

Danicia Brungs

2 posts | 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Menu Title